Breitbandausbau in der Gemeinde Dieterskirchen

Breitbandausbau der Fa. Leonet AG in Dieterskirchen

QR-Code

Derzeit findet die Vorbereitung des Glasfaserausbaus in der Gemeinde Dieterskirchen durch die Leonet AG statt. Im Rahmen des Bayerischen Gigabitrichtlinie werden die Anschlüsse von 53 privaten und gewerblichen Haushalten gefördert. Hierfür steht eine Summe von insgesamt 1.130.000 Euro zur Verfügung.

 

Nach der Info-Veranstaltung zum Breitbandausbau der Fa. Leonet AG in Thanstein fand am 28. Juli 2022 eigens eine Infoveranstaltung für Dieterskirchen statt.

 

Mit über 50 Besuchern war die Info-Veranstaltung im Hexenhäusl gut besucht. Es herrschte reges Interesse und eine gute Stimmung. Erste Bürgermeisterin Forster warb sehr engagiert für den Ausbau des Glasfasernetzes in Dieterskirchen, da hier die Haushalte (mit Ausnahme des aktuellen Baugebietes in der Von-Perglas-Straße) lediglich mit Kupfer erschlossen sind. Aufgrund der guten Grundversorgung konnten hier fast nur Gewerbeadressen im Förderprogramm eingebracht werden.

 

Herr Patrick Schulz von der Leonet AG zeigte anhand von Plänen die im momentanen Förderverfahren geförderten Haushalte und die für einen Glasfaseranschluss im eigenwirtschaftlichen Ausbau vorgesehenen Haushalte im Ortskern von Dieterskirchen auf. Dank der gegenwärtigen Förderung werden alle Einzelanwesen (Einöden) im Umland von Dieterskirchen mit Glasfaser versorgt. Von Seiten der Fa. Leonet AG wurde mitgeteilt, dass es das Ziel der Bundesregierung ist, bis 2025 jeden zweiten Haushalt in Deutschland ans Glasfasernetz anzuschließen. Und bis 2030 soll dann jeder Haushalt an das Glasfasernetz angeschlossen sein.

 

Im aktuellen Förderverfahren erhalten alle Haushalte kostenlos einen Glasfaseranschluss, die über weniger als 100 Mbit Bandbreite verfügen. Dies ist in der Ortschaft Pottenhof und bei den unerschlossenen Einöden der Fall.

 

Hinsichtlich des eigenwirtschaftlichen Ausbaus werden bis Ende August noch Beauftragte der Fa. Leonet AG die Bürger im Ortskern von Dieterskirchen kontaktieren und beraten. Bei Abschluss eines Telekommunikationsvertrags mit der Leonet AG bekommen selbst die nicht geförderten Haushalte im Ortskern von Dieterskirchen den Glasfaseranschluss kostenlos. Ohne Vertragsabschluss kostet die Verlegung des Glasfaserkabels lediglich 499 Euro. Darin enthalten ist der Anschluss von der Grundstücksgrenze bis maximal 10 Meter zum Haus. Alles darüber hinaus kostet 75 Euro/Meter, wobei hier Eigenleistungen möglich sind.

 

Aufgrund der Ferienzeit verlängert die Leonet AG dieses Angebot noch bis Ende September 2022, um Urlauber nicht zu benachteiligen. Danach wird der Glasfaseranschluss teurer und bei Vertragsabschluss 149 Euro und ohne Vertrag 699 Euro kosten.

 

 

Die Firma Leonet bietet persönliche Beratung vor Ort an. Dazu sind aktuell folgende Mitarbeiter in Dieterskirchen unterwegs:

Salman Ahmed: 0174/4846831

Sultan Ahmed: 0173/6738479

Ebenso sei auf die persönliche Beratungs-Hotline unter der Tel. 09923 8045 1760 verwiesen, erreichbar Mo bis Fr von 8 – 20 Uhr und Sa von 8 –16 Uhr. Schriftliche Informationsanfragen könnten an die E-Mail-Adresse gerichtet werden.

Auch der Breitbandbeauftragte der Verwaltungsgemeinschaft, Herr Thomas Körner, steht Ihnen unter 09672/9205-17 für weitere Informationen gerne zur Verfügung. Ein Blick auf die Gemeinde-Homepage (www.dieterskirchen.de) lohnt sich ebenfalls.

 

Die Gemeinde Dieterskirchen bittet vor allem alle Bürgerinnen und Bürger in den Ortschaften Dieterskirchen und Pottenhof, sowie alle bislang unerschlossenen Haushalte, sich zeitnah zu informieren und die Möglichkeit zu nutzen, um kostengünstig einen Glasfaseranschluss zu erhalten!

 

 

 

Wichtiger Hinweis: Alle Grundstückseigentümer*innen der geförderten Adressen (z.B. der bislang unerschlossenen Einzelanwesen) brauchen nur ihre Zustimmung geben, um kostenlos im aktuellen Verfahren das Glasfaserkabel ins Haus gelegt zu bekommen.  Hier ist kein Abschluss eines Telekommunikationsvertrags erforderlich!

 

Im Bayernatlas sind bereits verlegte Glasfasertrassen, sowie die geförderten Adressen (blaue Punkte) ersichtlich. Bei den gelben Punkten handelt es sich um Haushalte, die mit Kupfer bereits als erschlossen gelten und derzeit nicht gefördert werden können. Über Leonet können diese jedoch einen Glasfaseranschluss auf Wunsch erhalten! 

 

Blaue Punkte stellen geförderte Adressen dar! Hier bekommen Sie kostenlos einen Glasfaseranschluss ins Haus! Ein Vertrag muss hier nicht zwingend abgeschlossen werden!

 

Einfach den QR-Code scannen und einen Überblick erhalten:

[Alternativ: Bayernatlas - Dieterskirchen suchen - Menü(Thema wechseln) – Infrastruktur -Breitbandonline-Gigabitrichtlinie-Adressen - Geförderte Infrastruktur]

 

 

 

Weitere Informationen zum Förderverfahren (BayGibitR) finden Sie unter diesem Link: https://gigabit.regensburg.hosting/dieterskirchen

 

Ihre

Anita Forster,

Erste Bürgermeisterin