Verwaltungsgemeinschaft
Neunburg vorm Wald
 
Gemeinde
Dieterskirchen
 
Markt Neukirchen-
Balbini
 
Markt
Schwarzhofen
 
Gemeinde
Thanstein
 
Neunburg vorm Wald vernetzt
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Drucken
 

Schwarzhofen – Ferienidylle im romantischen Schwarzachtal

Tourismus

 

Idyllen gibt es natürlich Abertausende. Welcher kleine Ort - Rom oder London haben das nicht nötig - behaupten nicht gerne von sich, idyllisch gelegen zu sein? Natürlich liegt auch Schwarzhofen idyllisch, aber was manchmal mehr interessiert, ist das Wetter: und da hat Schwarzhofen die Nase vorn. Das Klima ist eher kontinental, also im Sommer trocken und sehr warm, im Winter möglicherweise schneereich; aber auch sehr kalt. Das liegt an häufigen Ostwindlagen, wenn der "Böhmische" trockene und warme oder im Winter trockene und kalte Luft bringt. Das Wetter ist somit häufig völlig anders als in Südbayern: hängen dort Wolken vor den Alpen und lassen es regnen, so scheint in Schwarzhofen die Sonne - und nicht wenig.

Schwarzhofen, an der naturbelassenen und gewundenen Schwarzach gelegen, liegt 370m über dem Meeresspiegel, sein Ortsteil Denglarn hingegen schon 522 m hoch. Das ist reizvoll: im Sommer kann es in Denglarn regnen oder gewittern und gleichzeitig in Schwarzhofen die Sonne scheinen; im Winter kann es in Schwarzhofen trocken sein, während in Denglarn Schnee liegt. Schwarzhofen bietet viel - und nicht nur herrliche Natur. Das breite Tal der Schwarzach trennt das meist landwirtschaftlich geprägte Gebiet östlich der Schwarzach von den bewaldeten Bergen im Westen. Der von menschlichen Eingriffen weitgehend unberührte Flussabschnitt bei Schwarzhofen zählt zu den schönsten der Region. Ein Paradies für Angler oder zum Bootwandern. Es gibt einige kleine Familienbetriebe verschiedener Branchen, darunter auch zwei Metzgereien und zwei sehenswerte Steinbrüche. Schwarzhofen ist der einzige Ort weit und breit, wo sowohl brauner als auch blauer Granit gefunden und bearbeitet werden. Die nächste Fundstelle mit beiden Sorten Granit liegt erst in Portugal! Von Bedeutung auch für den Reisenden ist, dass man in Schwarzhofen sein Auto beim Autohaus Prey warten und reparieren lassen kann. Unterkünfte gibt es vom Bauernhof über das gemütliche Privatquartier bis zu Pensionen und Gasthöfen.

Was nützt die schönste Gegend, wenn man Hunger und Durst leidet. Schwarzhofen bietet ausreichende Gastronomie (Gillitzer, Weiß) und auch die nähere Umgebung hat Ansprechendes zu bieten: Im fünf Kilometer entfernten Neunburg kann man neben heimischer Küche auch italienisches Essen genießen; eine reichhaltige Auswahl bietet das Gasthaus Irlbacher in Penting (8 km). Besonders im Sommer ist die Schlossbrauerei Kröblitz, wo man auf der Terasse vor einem Weiher sitzt, ein Geheimtipp. Auch mit dem Fahrrad von Schwarzhofen aus (8 km ohne Steigung, da im Schwarzachtal) gut zu erreichen. Feinschmecker kommen auf ihre Kosten in der 10 km entfernten Wutzschleife oder in entgegengesetzter Richtung (ebenfalls 10 km) im Birkenhof in Hofenstetten, der seiner guten Küche wegen der "Chaine des Rotisseurs" angehört. Gut schmausen lässt es sich auch in der 5 km von Schwarzhofen entfernten "Haimerlmühle" in Lengfeld oder beim Gasthof Greiner in Gütenland. Wer es weniger nobel liebt, aber ein überaus ländlich gediegenes Ambiente sucht, ist sehr gut in der Schießl-Taverne in Kemnath aufgehoben, einem zum Restaurant umgebauten Gutshof mit holzgetäfeltem Gastzimmer und zauberhaftem Innenhof. Sehr ländlich, aber nicht minder schlecht ist der Krämerhof in Kulz mit Terasse und Blick auf die böhmischen Berge und die Burgruine Thanstein. Ein einfaches Restaurant mit hervorragendem heimischen Fisch ist der "Lacher Wirt" in Bach; dort bitte vorher anfragen. Und wenn Sie einmal ganz nobel speisen möchten, so bietet sich das Schlosshotel Wernberg an; dorthin können Sie aber auch nur zu einem Kaffee oder Eis fahren.