Verwaltungsgemeinschaft
Neunburg vorm Wald
 
Gemeinde
Dieterskirchen
 
Markt Neukirchen-
Balbini
 
Markt
Schwarzhofen
 
Gemeinde
Thanstein
 
Neunburg vorm Wald vernetzt
09672/92050
Teilen auf Facebook   Teilen auf Twitter   Drucken
 

Kulzer Moos

Vorschaubild

Erlebnis "Kulzer und Prackendorfer Moos"

 

Auf federndem Moorboden können Besucher seit Herbst vergangenen Jahres das Natur-schutzgebiet "Prackendorfer und Kulzer Moos" erwandern. Auf einem ca. 3 km langen Rundweg kann man das größte Moorgebiet im Oberpfälzer Seenland bzw. dem Naturpark Oberpfälzer Wald erleben.

 

Das seit 1987 geschützte Moor südlich von Kulz hat eine Fläche von ca. 80 Hektar. Hier leben zahlreiche seltene Tiere und Pflanzen, darunter mehr als 100 gefährdete Arten der Roten Listen.

 

Wegen der extremen Standortverhältnisse mit dauernder Vernässung, saurem Bodenwasser und Nährstoffarmut können fast nur robuste Spezialisten überdauern. Viele Bewohner des Moores kommen deshalb im weiten Umkreis nur hier vor!

 

Mit dem Moorlehrpfad haben die Besucher die Möglichkeit, in diese schützenswerte Welt einzutauchen. Sie werden durch urwüchsigen Moorwald streifen, geheimnisvolle Moor-gewässer entdecken sowie auch einiges über die frühere Moornutzung erfahren.

 

Seit dem Ende der letzten Eiszeit vor ca. 10.000 Jahren sind Moore überall dort entstanden, wo die Zersetzung abgestorbener Pflanzenteile aus Mangel an Sauerstoff bei gleichzeitig intensiver Wasserdurchtränkung stark gehemmt war. Ein großer Teil unserer heimischen Moore ist aus Seen entstanden. Das "Kulzer und Prackendorfer Moos" hat seinen Ursprung

wahrscheinlich in einer offenen, nicht sehr tiefen Wasserfläche, die wegen ihrer Muldenlage und wasserstauenden Schichten im Untergrund allmählich verlandete.

 

Aufgrund ihrer konservierenden Eigenschaften sind Moore aber auch wertvolle Zeugen der Vergangenheit. Im Torf bleiben Pflanzenteile wie Pollenkörner, Samen oder Beeren über sehr lange Zeiträume erhalten und erlauben Rückschlüsse auf frühere Vegetations- und Klimaverhältnisse. Zeugnisse alter Kulturen wie Kleidungsstücke, Schmuck, Werkzeuge oder Waffen sowie komplette "Moorleichen" liefern wertvolle Hinweise über das Leben unserer Vorfahren.

 

Ein Faltblatt als Begleiter für den Spaziergang durch die Moorlandschaft des Kulzer- und

Prackendorfer Mooses erhalten Sie im PDF-Format unter folgendem Link [Faltblatt Kulzer Moos].

 

Einen kleinen Eindruck über den Lehrpfad vermittelt Ihnen auch der Presseartikel der Mittelbayerischen Zeitung v. 29.08.2012.